Kostenfreie Workshops der künstlerische Nachwuchsförderung für Musik, Theater, Tanz & Audiovisuelle Medien
 

POP TO GO ist ein Programm des Bundesverbandes Popularmusik e.V. im Rahmen des Bundesprogramms Kultur macht stark und setzt bei der ständigen Begleitung durch Popularmusik mitten im Leben eines jeden an. Über den Unterhaltungswert hinaus wird Popularmusik durch Zuhören und Selbstmachen zu einem leicht zugänglichen Kreativpotential für kulturelle Bildung.

Im Rahmen unseres Bündnisses BAUTZEN/BUDYŠIN bieten wir Kindern und Jugendlichen zwischen 10 und 18 Jahren die Möglichkeit, kreativ-künstlerisch tätig zu werden, eigene Talente zu entdecken und zu fördern und darüber hinaus selbst auf einer Bühne zu stehen.

Dabei bieten wir regelmäßige kursähnlichen Formaten als auch mehrtägige zusammenhängende Camp- und Präsentationsformate an. Unsere Projekte sind dabei eine Ergänzung zu den Aktivitäten der beteiligten Schulen im Bereich der künstlerischen Nachwuchs-förderung.
Um an den Projekten teil zu nehmen, reicht einzig das Interesse an kreativer Eigenbetätigung. Die Projekte haben unterschiedliche Anforderungslevel, oft sind jedoch keine künstlerischen bzw. fachlichen Vorkenntnisse für die Teilnahme notwendig. Vielmehr sollen die Teilnehmer*innen an dem Punkt abgeholt werden, an dem sie sich in ihrer aktuellen Lebenssituation jeweils befinden, um von hier aus weitere Entwicklungsschritte zu ermöglichen.

Die Teilnehmenden sollen dazu befähigt werden, über die regelmäßige Beschäftigung mit den sie interessierenden Kunstformen ihre Persönlichkeitsentwicklung selbstständig erfolgreich gestalten zu können, berufliche Orientierung zu finden und den Umgang mit schwierigen Lebenssituationen souveräner meistern zu können. Begleitet werden die TeilnehmerInnen dabei von professionellen Workshopleitern (Künstler & Dozenten) aus den jeweiligen Kunstsparten und dem Team der offen Kinder- & Jugendarbeit im Steinhaus.
Das Bündnis BAUTZEN/BUDYŠIN 

Das Bündnis BAUTZEN/BUDYŠIN wurde konstituiert, um die Programmvorstellungen von POP TO GO in Bautzen umsetzen zu können. Die Zusammensetzung der Partner orientiert sich dabei an einem sich ergänzenden Kompetenzprofil aller beteiligten in folgender Aufteilung:

  Oberschule Gesundbrunnen: Zielgruppenzugang

  Kinder- und Jugendbibliothek Bautzen: Projektarbeit und Methoden im Bereich Literatur

  Steinhaus Bautzen: künstlerische Nachwuchsförderung in den Bereichen Musik, Tanz und Theater

  Deutsch-Sorbisches Volkstheater: Zielgruppenzugang und Nachwuchsförderung im bereich Theater

  Domowina - Bund Lausitzer Sorben e.V.: Zielgruppenzugang deutsch-sorbischer Sprachraum

Unsere Formate


IDEENWERKSTATT - Hier sind die Ideen der Jugendlichen gefragt. Im Rahmen der Treffen im Steinhaus werden verschieden Musik- und Kunstworkshops zum Reinschnuppern angeboten. Vor allem aber sammeln wir Ideen und Wünsche der Teilnehmenden: Welche Musik hört ihr am liebsten? Welche Künstler*innen gefallen euch? Welches Freizeitprogramm wünscht ihr euch in den Pop2Go Camps? Die Ergebnisse der Ideenwerkstätten fließen unmittelbar in die Gestaltung der darauffolgenden Projekte wie z.B. Camps ein.


CAMPS - Eine Woche lang im Rahmen von verschiedenen Workshops wie Musik, Gesang, Tanz und Theater sowie grafischer Gestaltung und Animation, mit professionellen Workshopleiter*innen und gemeinsamer Freizeitgestaltung ein kleines Bühnenprogramm (ON STAGE) entwickeln, das ist das Ziel der Campformate.  Die Workshops finden meist ganztags im Steinhaus statt, Übernachtungen und Verpflegung inklusive. Das perfekte Ferienangebot um sich künstlerisch auszubprobieren.


COACHINGS - Im Rahmen der Coachings begleiten wir die Teilnehmenden über einen größeren Zeitraum (bis zu 1 Jahr) durch regelmäßige Workshop- bzw. Kursangebote, geben Hilfestellungen zum Beispiel bei beim Erlernen handwerklicher Fähigkeiten (z.B. Instrument spielen) und organaisieren auf Wunsch gemeinsame Präsentationen und Auftritte (z.B. auf dem Bautzener Frühlingsfest).


PEER 2 PEER QUALIFIKATION - Mic Drop. Eure Ideen zählen! Ihr möchtet ein POPIIGO-Camp mitgestalten? Ihr wollt eure Fähigkeiten an Gleichaltrige weitergeben und lernen, wie ihr künstlerisch mit Gruppen arbeiten könnt (peer to peer)? In unseren Coachings lernt ihr von erfahrenen Pädagog*innen und Künstler*innen, welche Methoden sich hinter „Warm Up“, „Regieteam“ und hinter den Workshops verbergen! Unser Ziel ist es, Euch aktiv in die Rolle der Gestaltenden zu bringen, sodass ihr zukünftig nicht nur euren Coaches und Workshopleiter*innen über die Schultern schauen, sondern auch unter die Arme greifen könnt!


Ansprechpartner*innen


Alexander Noack

Projektkoordination

  alexander.noack@steinhaus-bautzen.de

   03591 531 99 72

Aktuelle Termine

Bandcoaching

ganzjährig auf Anfrage

mehr Infos ❯

Peer2Peer #1

25.02. / 14:00 - 18:00 Uhr

mehr Infos ❯

Peer2Peer #2

19.03. / 14:00 - 18:00 Uhr

mehr Infos ❯

Peer2Peer #3

19.04. / 14:00 - 18:00 Uhr

mehr Infos ❯

Sommercamp

18. bis 26. August

Infos in Kürze!

Ideenwerkstatt #2

02.09. / 14:00 - 18:00 Uhr

Infos demnächst ...

Camp "Swingin Santa"
15. bis 23. Oktober

Infos demnächst ...

On Stage "Swingin Santa"

25. bis 27. November

Infos demnächst ...

Ideenwerkstatt #3

18.11. / 14:00 - 18:00 Uhr

Infos demnächst ...

Open Up - Lerne Pop2Go kennen

Termine demnächst

Infos demnächst ...


 
 

Pop2Go Videoguides - Workshops für Zuhause

Trommeln mit Robert

Robert präsentiert Euch im Rahmen unseres Pop2Go-Bandcoachings zwei kleine Videoreihen zum Schlagzeuglernen für zuhause. Dabei geht es um allgemeine Grundlagen sowie die vier wichtigen Grundrhythmen - Reggaeton/Latin Pop, Rock, House bzw. Dance und natürlich Hip Hop.

Alles was in den Videos gezeigt wird, können auch absolute Trommel-Neulinge zuhause üben und nachspielen, benötigt werden dafür lediglich ein paar alltägliche Haushaltsutensilien. Wir wünschen viel Spaß beim Lernen und Üben!

Alle Folgen findet ihr auf unserem

Youtubekanal

  

Das Projekt "Pop2Go - Unterwegs im Leben" ist ein Programm des Bundesverband Popularmusik e.V. und wird gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung durch das Programm "Kultur Macht Stark".