Wie gelingt Integration im Steinhaus e.V.?

Wir verstehen Integration als Inklusion und Ermöglichung von Teilhabe. Das Steinhaus ist einer der wenigen Orte in der Stadt, in dem geflüchtete Kinder und Jugendliche sich sicher fühlen können. Seit 2014 besuchen Geflüchtete unser Zentrum und viele neue Freundschaften sind zwischen deutschen Jugendlichen und den Neuankömmlingen entstanden.

Themen rund um die Integration im Steinhaus

  • Beratung zur Teilhabe und Menschenrechte
  • Reflexionsraum und Aufbau einer sozialpolitischen Haltung
  • Beratung zur Anerkennung im Ausland erworbener Berufsqualifikationen
  • Unterstützung bei beruflicher Orientierung (Lebenslauf erstellen, Bewerbungen schreiben, Stellensuche);

In Zusammenarbeit mit der Offenen Kinder- und Jugendarbeit des Steinhauses entwickeln wir zielgruppenspezifische Workshops und Austauschmöglichkeiten für Deutsche und Geflüchtete. 


Beispiele:

  • Ausbildungsvorbereitung – „Einstieg in den Arbeitsmarkt“
  • Umgang mit Grenzen/Grenzüberschreitung
  • Jugendschutz
  • Identität und Selbstwahrnehmung/Biographien
  • Kunstworkshop, Capoeira, Bandworkshop, Empowerment und Theater der Unterdrückten (Hier werden Erlebnisse mit Diskriminierungen aufgegriffen und gemeinsam nach Handlungsmöglichkeiten gesucht).



Ansprechpartner

Ely Almeida Rist
Tel.: +49 3591 531 8076
E-Mail: ely.almeida@steinhaus-bautzen.de

Salem Alshrif
Tel.: +49 3591 531 8076
E-Mail: salem.alshrif@steinhaus-bautzen.de

Beratungen Dienstag bis Donnerstag 11:00 bis 18:00 Uhr und nach Absprache. Einfache Sprache, Englisch und Arabisch als Garant für Verstehen und Verständigung