Ansprechpartner

KIDS & HEROES
Agentur für Bewegung

Reno Rössel
Dipl. Sozialarbeiter/
-pädagoge (FH)
E-Mail senden...

       

Partner

Büro für Schwarz-Rot-Goldene Angelegenheiten Berlin

in Kooperation mit
BStU Leipzig und Dresden


unterstützt von



Downloads

... INFO für SCHULEN ... [HIER]
... INFO für SCHÜLER ... [HIER]

... PRÄSENTATION 2012 ... [HIER]
... EVALUIERUNG 2012 ... [HIER]

... REFERENZ BSTU ... [HIER]
... PM des DEB Leipzig ... [HIER]

Impressionen

... Mediencollege DD [HIER]
... MS Malschwitz ... [HIER]
... MS Wittichenau ... [HIER]
... MS Radebeul ... [HIER]
... DEB Leipzig ... [HIER]
... MS Rothenburg ... [HIER]

FARBWERTE

FARBWERTE 2012-14
... im Mittelpunkt meines Landes

10 Projekttage an sächsischen Schulen ... 200 Schülerinnen und Schüler ... 1 Aufgabe!

200 JAHRE SCHWARZ-ROT-GOLD
Die Flagge eines Landes ist ein besonders kraftvolles, oft polarisierendes Symbol und ruft in jedem von uns ganz unterschiedliche Assoziationen hervor.

Ein nachweisbarer Ursprung für die Farbgebung der Deutschland-Flagge ist bei den Uniformen des Lützowschen Freikorps in den Befreiungskriegen gegen Napoleon 1813 zu finden. Die Freiwilligen unter dem preußischem Major Adolf von Lützow kamen aus allen Teilen Deutschlands und hatten von dort höchst unterschiedliche Uniformen und Zivilkleidung mitgebracht. Somit war die einzige Möglichkeit, eine einheitliche Uniform herzustellen, die unterschiedlich farbige Bekleidung schwarz einzufärben. Hinzu kamen rote Aufschläge und Vorstoß sowie goldene Knöpfe.
Die Farbzusammenstellung ergab sich aus einem Ausspruch in den Befreiungskriegen: "Aus der Schwärze der Knechtschaft durch blutige Schlachten ans goldene Licht der Freiheit."

PROJEKTIDEE
2010. Weltausstellung EXPO in Shanghai/China. Robert Eysoldt war als Vertreter der Berliner Kreativszene ebenso wie wir für den Deutschen Pavillon tätig. Während wir die Welt für HipHop und unsere Idee von einem Campus der urbanen Kulturen begeisterten, präsentierte Robert Eysoldt seine Ausstellung Farbwerte, zu welcher er weltweit Designer und Künstler aufforderte, sich inhaltlich und gestalterisch mit der schwarz-rot-goldenen Flagge auseinander zu setzen.

Schnell war klar, dieses Projekt muss in die Schulen! Gemeinsam konzipierten wir einen Projekttag, der die interessante Geschiche von Schwarz-Rot-Gold auf lebendige Weise vermittelt, weltoffenes Denken und demokratisches Handeln fördert sowie eine kreative Auseinandersetzung mit der gesellschaftlichen Entwicklung zulässt.
In der BStU Leipzig und Dresden fanden wir wichtige PartnerInnen, die mit ihrem spezifischen Blick auf die Friedliche Revolution im Herbst '89 den Fokus auf die jüngste deutsche Geschichte legen.

200 Jahre Schwarz-Rot-Gold
Die täglichen Bemühungen um den Erhalt freiheitlich-demokratischer Werte und unser aller Anspruch bei der Gestaltung einer zukunftsfähigen Gesellschaft geben ausreichend Anlass, Jugendliche an zehn Schulen in Sachsen zu fragen:

Welche FARBEN trägt dein Land? Für welche WERTE stehen sie?

PROJEKT
Uns interessiert, wovon DU träumst, was DIR wichtig ist, wovor DU Angst hast und welche Ideen DU für das gesellschaftliche Zusammenleben hast.

DU stehst im Mittelpunkt! Welche FARBEN trägt dein Land? Für welche WERTE stehen sie?

ERZÄHL' UNS DEINE GESCHICHTE! ... Trailer für Schulen
200 Jahre Schwarz-Rot-Gold ... 200 unterschiedliche Geschichten ... 200 individuell gestaltete Fahnen ... ein Abbild jugendlicher Lebenswelten

 

DU HAST DIE WAHL. MACH WAS DRAUS! ... Video-Clip für Schüler
In 2013/14 wollen wir, nicht nur vor dem Hintergrund von Bundes- und Landtagswahlen, den Fokus noch stärker auf die Möglichkeiten der Partizipation an der gesellschaftlichen Entwicklung richten. Was kannst DU tun? Was ist DIR wichtig?

 

HALBZEIT! ... Dokumentation 2012
Stimmen zum Projekt ... Robert Eysoldt (Farbwerte), Regina Schild (BStU Leipzig), Konrad Felber (BStU Dresden), Reno Rössel (Steinhaus Bautzen)